Deutsche Bands - kurz vorgestellt

elvira (Berlin)

Maxum (Plettenberg)

Am 21. September 2001 erscheint die neue CD "Drei gegen den Rest der Welt" der Berliner Band "Elvira".
Auf der prall gefüllten CD befinden sich 12 sehr gut produzierte Titel. Die Band, 1995 in der 9. Klasse gegründet, hat grosses musikalisches Potential. Die Songs allerdings sind für mich nur schwer zugänglich. Sehr anspruchsvolle Titel und ebensolche Melodien. Absolut nicht eingängig. Der Höhepunkt für mich: der "hidden Track", bei dem, in Demoqualität, ein Punksong über das Elend der Big Brother-Teilnehmer in den deutschen Hitparaden zelebriert wird. Hier kann ich musikalisch und inhaltlich voll zustimmen. Warum nicht mehr davon? Für meinen Geschmack hat der Rest der CD eher zuviel Niveau. Trotzdem: Macht Euch selber ein Bild und hört Euch die Sound-Beispiele auf der Homepage an. Musik ist immer noch Geschmacksache.

http://www.elvira-seite.de

"Melodiöser Powerpop der S-Klasse", das ist nach eigener Aussage der Musikstil von Maxum. Das Repertoire umfasst ausschliesslich deutschsprachige Eigenkompositionen. Die Band hat seit 1995 über 150 Live-Konzerte gespielt. 4 CD´s, diverse Radio- und Fernseheinsätze sowie Topplazierungen in verschiedenen Internet-Hitparaden dokumentieren die Erfolge von Maxum. Die Live-Gigs arten regelmässig zu einer Maxum-Party aus. 
Technisch hervorragend gespielte Songs, vom Stil her nicht ganz mein Ding. Aber macht Euch selber ein Bild und schaut mal auf der Homepage vorbei. Dort gibts mehr Infos, Hörbeispiele, Texte, Downloads ...
http://www.maxum-rock.de

12.09.2001