CD-Tips Dezember 2013

AC_Angry_BlackDenim

Rocktip.de Album of the month December 2013!
AC Angry – Black Denim (10 Songs - Dust On The Tracks Records – 25.10.2013)
Das 3. Album der deutschen Hardrocker ist das erste unter dem richtungsweisenden Bandnamen “AC Angry”. Die “Taletellers” sind damit wohl Geschichte. Alan Costa (v, g), Stefan Kuhn (g), Dennis Kirsch (b) und Sascha Waack (d) vermischen die Einflüsse aus Hard und Heavy den letzten 15 Jahren zu einem tollen Sound mit starken Songs. Es verwundert nicht, dass die Band schon sich die Bühne mit legendären Bands wie Molly Hatchet, Uriah Heep, D-A-D, Michael Schenker oder Saxon, aber auch mit deutschen Kollegen wie “Ohrenfeindt” geteilt haben. Das Album hat sich nach Veröffentlichung vier Tage in Folge auf Platz 1 der Amazon MP3 Metal & Hardrock sowie auf Platz 2 der Rock-Charts und auch in den Top 50 der Album-Charts gehalten.
Unser Album des Monats - unbedingt rein hören und auch live nicht verpassen. Ein Muss für jede Party.
Tracklist (Highlights fett gedruckt - und hier ist uns kein Fehler unterlaufen. Es blieb uns gar nichts übrig als alle Songs entsprechend zu markieren):

1. Booze Horse (Opener mit Hitpotential)
2. Rock ‘n‘ Roller Roller Rolla!
3. It‘s Good To Be Bad
4. You Got The Thirst – I Got The Booze
5. Black Denim
6. Like A Riot
7. Motor
8. Hellrock Anthem
9. Rocker
10. AC Angry
(zum Abschluss wirds “wütend”)
www.acangry.com
www.facebook.com/acangry
www.youtube.com/acangrytv
www.dr-music-management.de
www.dust-on-the-tracks-records.de

bad drugs

Rocktip!
Bad Drugs – Old Men Young Blood (15 Songs – Dancing in The Dark Records – 17.01.2014) - Rookie Records Promotion.
Die “Bad Drugs” erfreuen uns mit klassischem englischsprachigen Punk aus deutschen Landen. Sänger und Gitarrist Matze, Sven am Bass und Bastian am Schlagzeug haben allesamt schon Erfahrungen in diversen Projekten und Bands gesammelt, bringen hier aber zum einjährigen Band-Jubiläum das Debut unter dem Namen und in der Zusammensetzung heraus.
Die großen Vorbilder (The Clash, Wipers, Bad Religion) sind deutlich herauszuhören oder gar in Songtexten verewigt (Ramones). Die 4 Titel die wir erhalten haben klingen sehr vielversprechend. Von uns ein klarer rocktip!. Unbedingt mal reinhören.
Tracklist: (Nur die fett gedruckten Titel lagen uns zum testen vor und die sind allesamt stark.)
1. Close to death
2. We are (not) fucked
3. This will kill me
4. I don’t care
5. Your R.A.M.O.N.E.S coverband sucks
6. Oh mymymy
7. Like giants
8. Alarm alarm
9. Superheropower
10. You got the answer
11. I quit my job
12. Homophobic asshole
13. Hold on
14. I hate the winter
15. I really hate the winter
www.thebaddrugs.de/facebook

www.dancinginthedarkrecords.de
www.rookierecords.de
www.thebaddrugs.de

bitume1

Rocktip!
Bitume – Zeichen (13 Songs – Rookie Records – 24.01.2014)
Gut 3 J
ahre nach “Lolch” (Review auf rocktip.de
) erscheint im Januar 2014 das 6. Album von Bitume. Das ist weiterhin deutschsprachiger Punk, so wie wir ihn lieben. Die Älteren von uns werden sich noch daran erinnern, das auch die Toten Hosen oder die Ärzte zu ihren besten (frühen) Zeiten so frisch und wild geklungen haben. Durchweg tolle Songs und starke Texte. Ein klarer rocktip! Reinhören und kaufen! Das Album erscheint übrigens nur als Vinyl und digital.
Tracklist (Highlights fett gedruckt):
1. Zeichen
2. Santiago
3. Kein Heldenkostüm
4. 31 Bier in Richtung Kleinensiel
5. Legenden
6. Maulhelden
7. Keine schöne neue Zeit
8. Großbrand in OL
9. Winter
10. Elsflether Sand
11. Raus hier! Die Bude brennt!
12. Der gefallene Wortwitz
13. Auf dem Weg ans Meer

https://rookierecords.bandcamp.com/album/zeichen
http://www.bitume.de/Bitume/News.html