CD-Tips Dezember 2016

Akustik-Punk
Score: 8,5/10
bitumeaku

rocktip.de Album des Monats Dezember 2016
Bitume - Aku
Rookie Records - 20.01.2017


Bitume wurden 1999 gegründet und kommen aus Oldenburg. Bereits die beiden Vorgängeralben wurden von uns besprochen (Links siehe unten) und konnten voll überzeugen. Auf ihrem 7. Album gehen Bitume nun einen neuen, akustischen Weg. Die 13 Songs sind eine Mischung aus neuem Material und Klassikern. Entgegen unserer ersten Befürchtung muss Akustik nicht automatisch auch “müde” bedeuten. Das neue Konzept überzeugt von Anfang an. Tolle Songs, starke Texte, tanzbare Beats. Im offiziellen Pressetext steht: “. Bitume hat sich neu erfunden & interpretiert.” Dem ist nicht viel hinzu zufügen. Unser Album des Monats und ein klarer Kauftip. Mal wieder ein Volltreffer zum Start des neuen Jahres für das tolle Label Rookie Records. Beachtet auch die Livetermine auf der Homepage.
Anspieltips: “Wahlwiederholung”, “Santiago” (hier bleibt kein Tanzbein still) und “Wind”

Tracklist (Highlights fett):
1. Wahlwiederholung
2. Kammerflimmern
3. Santiago
4. Atlantik
5. Gut im Trend
6. Kein Heldenkostüm
7. Legenden
8. Maulhelden
9. Keine schöne Zeit
10. M.S. Abschied
11. Ein schöner Tag am Hafen
12. Wind
13. Punkrock Motrocity
Reviews der Vorgängeralben auf rocktip.de:
http://www.rocktip.de/CD-Tips/Dez_13/body_dez_13.html
 http://www.rocktip.de/CD-Tips/April_11/april_11.html
Links:
https://www.facebook.com/Bitume99/
https://bitume.jimdo.com/
http://www.rookierecords.de/category/bands/bitume/

Psychadelic/Country/
Garage/Folk
Score: 8/10
scots

rocktip!
Southern Culture on the Skids - Electric Pinecones
Kudzu Records - 16.09.2016


Southern Culture on the Skids, kurz SCOTS, wurden 1983 in Chapel Hill, North Carolina gegründet. In der Besetzung Rick Miller (vocals, guitar), Dave Hartman (percussion),Mary Huff (vocals, bass) erschien auf dem eigenen Label Kudzu Records mit “Electric Pinecones” nun das bereits 15. Album der Band. In den 80er Jahren spielte man zumeist unter dem Pseudonym “Electric Pinecones” als eigene Vorgruppe um auch stilistisch mal einen anderen Weg gehen zu können. Das ist die Geschichte hinter dem Albumtitel.
Die 12 tollen Songs sind extrem abwechslungsreich und zumeist sehr eingängig. Zu den 11 neuen Titeln kommt eine neue Version des Klassikers “Swamp Fox”. Ein klarer rocktip und nur durch den leichten Qualitätsverlust zum Ende hin, knapp am Album des Monats vorbei. Unbedingt reinhören!
Anspieltips: der Opener mit Hitpotential “Freak Flag”, die erste Single “Grey Skies” und der Klassiker “Swamp Fox”.

Tracklist (Highlights fett):
1.FREAK FLAG
2.DIRT ROAD

3.BABY I LIKE YOU
4.I AIN’T GONNA HANG AROUND
5.GREY SKIES
6.WAITING ON YOU
7.MIDNIGHT CALLER
8.SWAMP FOX - THE ORIGINAL

9.DOWNWARD MOBILITY
10.RICE AND BEANS
11.GIVEN TO ME
12.SLOWLY LOSING MY MIND
Links:
http://www.scots.com/
https://www.facebook.com/southerncultureontheskids/?fref=ts

Southern/Rock
Score: 7,5/10

Dyrty-Byrds

rocktip!
Dyrty Byrds - Failure Is Feedback
Eigenproduktion (18.03.2016)


Die Dyrty Byrds wurden 2009 gegründet, kommen aus Denver, Colorado und spielen in der Besetzung Tori Pater, Eric Martinez, Mike “Spanky” McCluer und Andrew Clapp gitarrenorientierten Südstaatenrock. Das dritte Album “Failure Is Feedback” enthält Rocker, Balladen und auch Songs mit klarem Country-Einschlag. Auch wenn der letzte Funke der Begeisterung nicht überspringen will ist das ein rocktip! Reinhören.
Anspieltips: der klassische Südstaatenrocker “First One´s Free” und der zumindest interessante Versuch “Punk Ass Bitch” (Southern Rock goes Punk).

Tracklist (Highlights fett):
01. It Won’t Be Long
02. First One’s Free

03. Redneck Twist
04. Going Out Of Business
05. Caught In The Act
06. Montana
07. Punk Ass Bitch

08. State Of Grace
09. We Got Time
10. Drunken Poet’s Dream
Links:
https://dyrtybyrds.bandcamp.com/album/failure-is-feedback
http://www.dyrtybyrds.com/
https://www.facebook.com/DyrtyByrds

Hardrock
Score:7/10
acangry3

AC ANGRY - Appetite For Erection
Steamhammer / SPV - 25 November 2016


Nach dem das Vorgängeralbum in 2013 die Nummer 2 unserer Jahrescharts erreicht und voll überzeugt hatte (Link zum Review unten), waren wir sehr gespannt auf den Nachfolger. Musikalisch können die Jungs aus Saarbrücken, deren Vorbilder man schon in Bandname (AC/DC mehr) und Albumtitel (Guns n Roses - etwas weniger) finden kann, wieder voll überzeugen. Straight Forward Hardrock mit starken Melodien. Allerdings gibt es diesmal Abzug für das Cover und einige der Songtitel und Texte. Warum nicht mehr von der selbstironischen Sorte wie “I Hate AC Angry” und etwas weniger “...Balls...”, “...Erection” oder “Testosterone”? Das habt ihr doch gar nicht nötig. 
Anspieltip: “4TW”.

Tracklist (Highlights fett):
1.  I Hate AC Angry
2.  4TW

3.  No Way To Go But Down
4.  I Wanna Hurt Somebody
5.  Appetite For Erection
6.  Son Of A Motherfucker's Son
7.  The Balls Are Back In Town
8.  Take You Shake You Break You

9.  Cry Idiot, Cry
10. Testosterone
Review des Vorgängeralbums auf rocktip.de:
 http://www.rocktip.de/CD-Tips/Dez_13/dez_13.html
Links:
www.acangry.com
www.facebook.com/acangry
www.youtube.com/acangrytv
www.spv.de

Americana, Texas-Rock/
Psychadelic/Southern/Folk
Score:7/10
buffalo

Buffalo Ruckus - Peace & Cornbread
Shiner Records - 16.09.2016

Buffalo Ruckus kommen aus Texas und nennen eine weite Bandbreite an Künstlern, wenn es um die eigenen musikalischen Einflüsse geht. Es fallen Namen wie Allman Brothers, SteelDrivers, Led Zeppelin, Widespread Panic, Grateful Dead, The Band, Guns N' Roses, Jeff Buckley, Neil Young, Radiohead und die Marshall Tucker Band. Auf ihrem zweiten Album liegt der Fokus mehr auf den Melodien und (leider) weniger auf dem Tempo. Das geht schon oft in Richtung “Pop” und reicht trotz zum Teil starker Songs nicht ganz zu einem rocktip. Reinhören und eigene Meinung bilden.
Anspieltips: der Opener und die erste Single mit Hitpotential, aber eben fast schon Pop “Hills And Valleys” und “Born To Die”

Tracklist (Highlights fett):
"Hills And Valleys"
"Possum"
"Troubled Southern Sky"

"High In The Garden"
"Carolina Calls"
"Born To Die"
"Mountain Honey"

"Lay Your Love On Me"
"You Can Run"
"Don't Think We Were Fooled" 
Links:
https://www.facebook.com/buffaloruckus
http://www.thebuffaloruckus.com/

Psychadelic/Rock/Cow-Punk
Score: 6/10
hickoids


Hickoids - The Out of Towners (EP/Minialbum)
Saustex Records - 21.10. 2016

Auf dem vorliegenden Minialbum prasentieren die 1984 in Austin, Texas gegründeten Cow-Punk-Pioniere sechs Coverversionen von Willie Nelson, The Dicks, Rich Minus, Roky Erickson, Terry Allen und Doug Sahm.
Sehr “psychadelic”, sehr speziell und leider nicht ganz unser Ding. Selber reinhören und eigene Meinung bilden.
Anspieltip: “Night Life”

Tracklist (Highlights fett):
1 I Have Always Been Here Before
Songwriter – Roky Erickson
2 I Just Left Myself Today
Songwriter – Terry Allen
3 Night Life
Songwriter – Paul Buskirk, Walt Breeland, Willie Nelson
4 Dead In A Motel Room
Songwriter – Dicks
5 Cans
Songwriter – Rich Minus
6 At The Crossroads
Songwriter – Doug Sahm
Links:
https://www.facebook.com/hickoids/?fref=ts
http://www.hickoids.com/