CD-Tips Februar 2017

Alternative Rock
Score: 8,5/10
Godfathers

 rocktip.de Album des Monats Februar 2017
The GODFATHERS - A BIG BAD BEAUTIFUL NOISE
10.02.2017
Label: GODFATHER'S RECORDINGS

Die britische Rocklegende „The Godfathers“ begleitet uns schon seit Ihrem grandiosen Album "Birth School Work Death" aus dem Jahr 1988. Dieses wurde in der aktuellen Ausgabe des Classic Rock Magazins (UK-Ausgabe) auf Platz 83 der besten Alben der 80er gesetzt. Im letzten Jahr konnten wir uns bei einem Live-Auftritt in Stuttgart davon überzeugen, dass die Band nichts von Ihrem Schwung verloren hat. Die Ankündigung eines neue Albums hat Vorfreude geweckt und die Erwartungen werden von „A BIG BAD BEAUTIFUL NOISE“ mehr als erfüllt. Ganz früh schon ein erster Favorit auf unser Album des Jahres.
Im Opener und Titeltrack zeigen die Godfathers gleich wo es lang geht. Die Gitarren krachen, verzerrter Gesang, eine tolle Melodie. Wenn es eine Godfathers-typische Hyme auf dem Album gibt, dann ist das „Till My Heart Stops Beating“ . Dass die Wahl der ersten Single auf „You Don´t Love Me“ gefallen ist überrascht uns etwas. Da gibt es deutlich stärkere Songs wie z.B. die Ballade „“One Good Reason“ oder der Midtempo-Rocker „Miss America“. Dann wird das Tempo in „Defibrillator“ wieder souverän angezogen. Mit „You And Me Against The World“ endet das Album viel zu schnell.
Insgesamt ein tolles Album mit durchgängig starken Songs. Immer ganz unverkennbar die „Godfathers“. We love that „Big Beautiful Noise“! Unbedingt kaufen und Live-Termine beachten. Die Jungs sind ständig auf Tour.

Tracklist (Highlights fett):
1. A Big Bad Beautiful Noise
2. Till My Heart Stops Beating

3. You Don't Love Me
4. Poor Boy's Son
5. One Good Reason
6. Miss America
7. Defibrillator
8. She's Mine
9. Feedbacking
10. Let's Get Higher
11. You And Me Against The World

Links:
http://www.godfathers.uk.com/
https://www.facebook.com/TheGodfathersFamily

Punk-Rock
Score: 8/10
nothington

rocktip!
Nothington - In The End
17.02.17
Label: Red Scare/Gunner Records

Fast genau 10 Jahre nach dem Debüt erscheint nach ca. 5 Jahren Pause mit „In The End“ das vierte Album der Band „Nothington“ aus San Francisco. Bereits der starke Opener „Already There“ versetzt uns zurück in bessere Zeiten Ende der 80er/Anfang der 90er, als Bands wie die „Hard-Ons“, „The ABS“ oder die frühen „Goo Goo Dolls“ Klassiker des Genres erschufen, die sich bis heute immer wieder auf meinem imaginären Plattenteller drehen. Noch eine Stufe besser kommt „Cobblestones“ und das hohe Niveau kann praktisch durchgängig bis zum grandiosen Titelsong „In The End“ gehalten werden. Wenn die Jungs live nur halb so gut sind darf man die Tour nicht verpassen. Termine findet ihr unten, Stuttgart habe ich mal in meinem Kalender vermerkt. Ein klarer rocktip! und wären diesen Monat nicht die legendären “Godfathers” mit im Spiel wäre noch mehr möglich gewesen.

Tracklist (Highlights fett):
1. Already There
2. Cobblestones
3. The Lies I Need
4. Burn After Reading
5. End Transmission
6. Things We Used To Say
7. Nothing But Beaches
8. The Hard Way
9. It Comes And Goes
10. Capture
11. In The End

Livetermine:
24.02. Münster, Gleis 22
25.02. Mönchengladbach, Projekt 42
26.02. Trier, Lucky`s Luke
27.02. Göttingen, T-Keller
28.02. CH-Zürich, Dynamo
01.03. Koblenz, Circus Maximus
02.03. Bremen, Tower
03.03. München, Kranhalle
04.03. Nürnberg, Zentralcafe
05.03. Stuttgart, 1210
06.03. Wiesbaden, Schlachthof
07.03. Leipzig, Werk 2
08.03. Hannover, Chez Heinz
09.03. Hamburg, Hafenklang
10.03. Kiel, Hansa 48
11.03. Berlin, Cassiopeia

Links:
https://www.facebook.com/nothington/
http://www.nothington.com/
www.rookierecords.de

Pop-Punk
Score: 7,5/10sewer2

 

rocktip!
The Sewer Rats - Heartsbreaks and Milkshakes
31.03.2017
Label: Rookie Records

Auch im Jahr 2017 erfreuen uns die Freunde von unserem „Lieblingslabel“ Rookie Records wieder mit Veröffentlichungen aus dem von uns so geschätzten Genre des „Pop-Punk“.
Beim dritten Studio-Album der “Sewer Rats” aus Köln wirken sich die zahlreichen Touren in den USA während der letzten Jahre hörbar positiv aus. Das ist Fast-Forward-Gute-Laune-Pop-Punk der auch von der kalifornischen Küste stammen könnte. Beispielhaft dafür steht für uns der Knaller „Danny has a date“, noch überzeugender als die ebenfalls starke erste Single „PCH 101”. In Songs wie „Rockets to Usher“ hört man die Einflüsse der grandiosen „Ramones“. Viele starke Songs –tolles Album. You are definitively not too Punk for us. Ein klarer rocktip! Livetermine beachten.
Noch eine Anmerkung in eigener Sache: Ich würde gerne mal einen Song der Jungs in deutscher Sprache hören.
Nur als Vinyl-Bonus-Track gibt es übrigens eine originelle Cover-Version von Rancid‘s „Journey to the End of the East Bay” im Rockabilly-Style.

Tracklist (Highlights fett):
1. PCH 101 (erste Single)
2. Danny has a date
3. I don't like you (when your girl's around)
4. (I would) Run to the hills (for you)
5. Heartbreaks & Milkshakes
6. Baseballs
7. El Garage
8. Rocket to Usher
9. Waiting for a Letter
10. Utopia
11. I'm moving in with my parents (again)
12. Too punk for you
13. Journey to the end of the East Bay (Rancid Cover)

The Sewer Rats live:
31.3. Köln, Underground (Releaseparty)
21.4. Hamburg, Kleiner Donner
15.4. Oberndorf, Eastercross Festival
16.4. Wachenroth, Toxicity
21.4. Hamburg, Kleiner Donner
6.5. Düsseldorf, The Tube
13.5. Herne, Mad Drunken Monkey Fest

Links:
http://www.sewerrats.de/
https://www.facebook.com/sewerrats/
www.rookierecords.de

Alternative Rock mit deutschen Texten
Score:7,5/10
scherf

rocktip!
Scherf & Band - Wie es ist
24.02.2017 
Label: Laute Helden / SPV

Die 4 Jungs von SCHERF & BAND kommen aus Idstein und erfreuen uns auf Ihrem zweiten Album mit einer guten Mischung aus Rock, Punk und Pop. Die Songs mit intelligenten, autobiographischen Texten sind abwechslungsreich und fast durchweg überzeugend. Unbedingt mal reinhören und vor allem die Live-Termine beachten. On Stage fühlen „SCHERF & BAND“ sich nun mal am wohlsten. Termine findet ihr untern und auf der Homepage der Band. Von uns gibt es einen rocktip!

Tracklist (Highlights fett):
1. Samsara
2. Vom Scheitern

3. Wie Es Ist
4. Dieses Lied
5. Nicht Mehr Hier Bist
6. Ich Muss Hier Weg
7. Bitte Lüg Mich An
8. Es Ändert Sich Nichts
9. Chaos Enden
10. W.I.D.L.
11. An Das Was War
12. Weitergehen
13. Lass Los
14. Für Immer Hier
15. Heute Hier, Morgen Dort (Bonustrack)

Scherf & Band live:
24.02.2017 LEIPZIG – Hellraiser
25.02.2017 HAMBURG – Grüner Jäger
02.03.2017 KÖLN – MTC
03.03.2017 MÜNCHEN – Backstage Club
04.03.2017 LUDWIGSHAFEN – DasHaus
25.03.2017 FRANKFURT a.M. – Gibson
…mehr Shows folgen

Links:
http://www.scherfmusik.de/
https://www.facebook.com/scherfmusik/

Blues-Rock/
Score:7,5/10bengranfelt1

rocktip!
Ben Granfelt - Another Day
27.01.2017
Tuohi Records: THC-004

Das neue Album des Finnen Ben Granfelt (unter anderem ehemaliger Gitarrist von Wishbone Ash, der Lenningrad Cowboys und der Grincos Locos) entstand in klassischer Power-Trio-Formation. Und das die Zahl 3 eine so wichtige Rolle spielt gab es folgende Regeln:
3 Tage um zu Proben
3 Tage um die Musik aufzunehmen - größtenteils live!
3 Tage für die Vocals
3 Tage Mixing
Dieses Live-Feeling zeichnet auch dieses Blues-Rock-Album aus. Der Opener „Hangmans Tree“ oder „Heart On Your Sleeve“ sind sehr melodisch und haben fast schon Hitpotential. „Another Day“ oder „Open Road, Open Book“ sind dagegen klassischer Blues-Rock. „Wayward Child“ eher ein Ausrutscher in Mainstream-Gefilde. „Rocking The Boat” ist mein Geheimfavorit. Insgesamt ein sehr gutes Album und ein rocktip! Diese Art von Musik ist prädestiniert für die Bühne. Livetermine checken und hingehen.

Tracklist (Highlights fett):
01 Hangmans Tree 03:53
02 Another Day 05:33
03 Wayward Child 05:24
04 Shine Like The Sun Over Me 03:58
05 Endless 01:37
06 Open Road, Open Book 05:48
07 Heart On Your Sleeve 04:21
08 Rocking The Boat 03:11
09 Sweet Love 03:48
10 You Are What You Is 03:30

Die Ben Granfelt Band ist im Februar noch auf Tour in Deutschland.
Daten unter
www.bengranfelt.com
sonstige Links:
https://www.facebook.com/bengranfeltband

Contry/Americana
Score:6,5/10charlie5

Charlie & The Regrets - Rivers In The Streets
25.02.2017
Label: MRI

“Charlie & The Regrets” kommen aus Houston, Texas und liefern unzweifelhaft mit „Rivers In The Streets“ ein Country-Album ab. Der Opener „Proud Man“ und im Anschluss “The Gavel” bedienen das Genre im klassischen Honky-Tonk Style. Richtig gut wird es aber bei den ganz starken rockigen Americana-Nummern wie „Baytwon“ (von der EP der Band aus dem Jahr 2014) oder „Time Moves Slow“ (zu Recht die erste Single). Mehr davon auf dem nächsten Album und einer klaren Empfehlung steht nichts mehr im Wege. Dieses Mal reicht es trotz der beiden Kracher noch nicht ganz.

Tracklist (Highlights fett):
 1. Proud Man
 2. The Gavel
 3. Baytown
 4. Last Time I Was Here
 5. Houston Rain
 6. What Can I Do
 7. New Night
8. Time Moves Slow (erste Single)
9. No Good News

Links:
https://www.facebook.com/CharlieandTheRegrets/

https://www.charlieandtheregrets.com/

Punk
ohne Wertungpascow1

Pascow - LOST HEIMWEH
27.01.2017
Label: Rookie Records
Verlag: Edition Rookie Publishing / mmp.mute.music.publishing e.K.

Hier noch ein Hinweis für eine Veröffentlichung der grandiosen „Pascow“. Dieses Paket ist für jeden Fan Pflicht. Natürlich ist Rookie Records, wie bei vielem was gut ist, beteiligt.
Inhalt: Film + Bonusmaterial + Streamingcode, Vinyl 10“ Soundtrack + MP3, Fotobuch, Metal Pin.
Mehr Infos: https://lostheimweh.com/