Halycon Music is back!
Zweieinhalb Jahre nach dem Rückzug (hier gibts die Vorgeschichte und die Reviews der älteren Veröffentlichungen) gibt es zum Neustart gleich 4 Neuveröffentlichungen. Volker Rieck hat sich alsUnterstützung für die Bereiche Promotion und Marketing mit Michael Knippschild (Southern Rock Archiv) einen echten Insider dazugeholt.
Hier noch die Bezugsquellen:
Baerchen Records
SRA-Musicshop

Savoy Truffle” kommen aus tatsächlich aus Japan, was man aber beim besten Willen nicht heraushört. Das ist “Southern Rock” und “”Blues” im Stile der Allman Brothers . “Roadhouse Boogie” enthält insgesamt 9 sehr abwechslungsreiche Tracks. Unser absolutes Lieblingsstück hebt sich stilistisch etwas vom Rest ab. “Bring you down” ist ein treibender Rocksong in bester ZZ-Top-Tradition. Das ist auch einer der Titel in die man bei Baerchen Records mal reinhören kann.

Carol Chase” ist normalerweise als Background-Sängerin bei “Lynyrd Skynyrd” tätig. Ihr Solo-Debut “Blue Highway” enthält 11 Songs (darunter ein Bob Dylan-Cover - ansonsten nur eigene Songs), die ausser einigen Southern-Rock-Elementen vor allem Anleihen aus (Country-)Rock und Blues beinhalten. Carol Chase hat eine tolle Stimme und braucht sich vor den grossen der Zunft wie Bonnie Raitt absolut nicht verstecken. Anspieltips: “Back to the well” (bei Baerchen Records kann man in diesen Titel reinhören),  “tough enough” und die tolle Ballade “In your life”. Ein absoluter Tip für Fans von starken Frauen wie z.B. auch “Eve Selis” oder “Allsion Moorer”.

Mit “Grinderswitch ” ist eine Southern-Rock-Legende der ersten Stunde wieder da. Solider “Southern Rock” und “Blues” von der Band um “Dru Lombar”. Anspieltips: der starke Opener “Where´d you learn to love like this?”, “two wheel ride” und eines der beiden Duette mit Miranda Loise “close enough for love”. Reinhören kann man ebenfalls bei Baerchen Records. Hier gehts zur Homepage der Band.

Den  Knaller haben wir uns wie üblich für den Schluss aufgehoben. “ Flatman” legen im Vergleich zum Vorgänger “Bottle of Booze” (Review auf rocktip.de) noch einen Gang zu und liefern mit “Hell-Bent on Glory”ein absolutes Top-Album ab. Kulmbach (bei Nürnberg) wird hiermit endgültig zu einem Nabel der Southern-Rock-Welt und für uns ist es zumindest keine Frage wer die beste Band des Genres in Deutschland ist. Anspieltips sind für uns besonders die härteren Songs mit klaren Anklängen an unsere Lieblinge von Molly Hatchet wie der Opener “That´s all I need”, “Mama told me”, “The Revenge” und “Shot down”. Ein klarer “rock-Tip” - unbedingt kaufen. Die aktuelle Nummer 7 unserer Jahrescharts. Hier gehts zur Homepage der Band. Reinhören kann man auch hier bei Baerchen Records.

23.11.04