CD-Tips Juni 2015

woodbridge

 rocktip.de Album des Monats Juni 2015.
 
Woodbridge – The fire inside (Dr. Music Promotion) – 17.04.2015
Ein ganz starker Auftritt der Schweizer Band um Dominik Naef (v, g) aus dem Kanton St. Gallen. Ihr (Biker)Rock ist sicher nicht innovativ aber die Songs sind durchgängig gut und eine Bereicherung für jede Party. Deshalb gibt es von uns den Titel “Album des Monats”. Unbedingt reinhören. Sicher auch live ein absoluter Kracher. Leider gibt es aktuell keine Termine ausserhalb der schönen Schweiz, aber das wird sich hoffentlich bald ändern.
Tracklist (Highlights fett gedruckt):
1 Born To Rumble (
ein ganz starker Opener)
2 Lies
3 I Feel Free
4 Lost In Paradise (
die Jungs können auch Balladen)
5 Life's Hot
6 Addicted
7 Four Wheels

8 Don't Hold Me Back
9 Forever Loud
10 Next Drink

Links:
http://www.dr-music-promotion.de/?p=6524
http://woodbridgerock.com/
https://www.facebook.com/woodbridgerock

heartbeat

Heartbeat – Facebook Lover (H’art Musik-Vertrieb) – 08.05.2015
”Heartbeat” ist ein Projekt von Thomas Jauer und “Facebook Lover” ein Konzeptalbum nebst Comic (Booklet) zum Thema “zwischenmenschliche Beziehungen im heutigen Zeitgeist”. Umgesetzt durch Songs im Genre “Melodic-Pop-Rock” mit Wurzeln in den 80ern. Interessantes Konzept aber musikalisch nicht wirklich unser Ding. Reinhören (und sehen) und eigene Meinung bilden.
Tracklist (Highlights fett gedruckt):
1 YOU CAN MAKE MY HEART BEAT

2 REFLEXIONS
3 CHANGE MY LIFE
4 I WOULD DIE FOR YOU
5 HALF A MILLION
6 STICKY FINGERS
7 FACEBOOK LOVER
8 OLD FASHIONED LOVE
9 BODY TALK
10 TOO MUCH IS NOT ENOUGH
11 STOP THE WORLD
12 SO EASY
13 WHAT ABOUT ME

14 TWO MINUTES TO MIDNIGHT

Links:
https://www.facebook.com/pages/Heartbeat/184182478384275
http://www.onslow-records.com/heartbeat/
http://www.hart.de/home.html

paddy1

Paddy Murphy – Coffin Ship (Sub SoundS) – 27.02.2015
Paddy Murphy aus Österreich sind mit ihrem zweiten Album am Start. Der Irish Speed Folk klingt nicht wirklich nach den Bergen ihrer Heimat, macht aber gerade deshalb einen riesigen Spass. Wir lieben vor allem die schnellen Songs und von denen gibt es zum Glück eine ganze Menge. Unnötig: vor allem so lange vor Weihnachten brauchen wir kein “sailing home for Christmas”. Auch live ein Genuss - wir durften uns schon selber davon überzeugen. Ein klarer rocktip! Passt auf jede Party und am besten zu gut gekühltem Cider.
Tracklist (Highlights fett gedruckt):
1 An Irish Soldier Laddie (gleich beim Opener geht so richtig die Post ab)
2 If Ever I Will See (das Tempo bleibt erfreulich hoch)
3 Coffin Ship (starker Titelsong - Irish Folk in Perfektion, auch bzgl. Instrumentierung)

4 Take Your Life
5 Dublin's Last Hero (sehr rockig)
6 Monaghan Jig

7 Hot Girl
8 True Friendship
9 Drink And Go To Hell
10 What Can I Do
11 Irish Maiden
12 Kelly The Boy From Killane
13 Sailing Home For Christmas (unnötig))

Reviews des Vorgängeralbums auf rocktip.de:
http://www.rocktip.de/CD-Tips/Mar_13/mar_13.html

Links:
https://www.facebook.com/pages/Paddy-Murphy/168778501368?directed_target_id=301525066627076
http://www.paddymurphy.at/
http://www.sub-sounds.com/

dieverwegenen

Die Verwegenen – Bedenklich (Sub SoundS) – 27.02.2015
Unsere angrenzenden Nachbarstaaten sind dieses mal besonderes stark vertreten. Auch “die Verwegenen” kommen aus Österreich, ohne so zu klingen. Allerdings geht das hier musikalisch in eine ganz andere Richtung. Harter (Funk)Rock mit starken und kritischen deutschen Texten. Ein ganz eigener Stil. Deshalb gilt hier: reinhören, zuhören und geniessen. Ein weiterer klarer rocktip!
Tracklist (Highlights fett gedruckt):
1 Ich (inhaltlich absolut korrekt)
2 Chef im Kopf (geiler Bass)
3 Kaviar
4 Ins Bett (das rockt)
5 Benzin
6 Später (tolle Rockballade)
7 Präsident (garantiert nicht jugendfrei)
8 Einfach gestrickt
9 Ich krieg dich
10 In einem Punkt
11 Ungelogen

12 Sex Everywhere

Links:
http://www.die-verwegenen.at/
https://www.facebook.com/dieverwegenen
http://www.sub-sounds.com/

hogjaw1

Hogjaw – Rise to the Mountains – 19.05.2015
Neues von alten Bekannten. Hogjaw gibt es seit 2007 und “Rise to the Mountains” ist das fünfte Album der Band (das dritte welches wir auf rocktip.de präsentieren dürfen). No bullshit - just Southern Rock mit viel Blues und etwas Country. Zum Teil lange Songs mit den dazugehörigen Soli. Für Freunde von “Molly Hatchet” oder “Lynyrd Skynyrd” ein Muss. Auch hier lieben wir die schnelleren Titel besonders. Ein weiterer klarer rocktip!
European-Tour im Herbst. Unbedingt die Daten auf der Homepage der Band checken.
Tracklist (Highlights fett gedruckt):
1 Rise to the Mountains

2 Leavin Out the Backside
3 Over for You Know It (
Molly Hatchet style)
4 Where have you gone
5 I Will Remain
6 Fire, Fuel & Air
7 Another Day
8 Second to None

9 The Smoker
10 Grey Skies

Reviews der Vorgängeralben auf rocktip.de:
http://www.rocktip.de/CD-Tips/dec_08/body_dec_08.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/Jun_10/body_jun_10.html
Links:
http://www.hogjawmusic.com/
https://www.facebook.com/Hogjaw?fref=ts

mindiesel

Min Diesel - Mince (Manilla Public Rel.) – 11.05.2015
“Mince” ist das Debut der Band aus Aberdeen, Schottland. Musikalisch liegt das im Bereich Indie-Rock mit Wurzeln im Punk. Keine einfache Kost. Hat seine Momente ist aber nicht wirklich unser Ding. Reinhören und eigene Meinung bilden.
Tracklist (Highlights fett gedruckt):
1.War Band

2.Pagan Pageant
3.Trail Of T-Shirts 
4.Kirk Session
5.Down On The Green
6.dB
7.Last Bus (Emm Ess Bee)
8.Musskulls
9.Bastards
10.North-East Soul

Links:
https://www.facebook.com/pages/Min-Diesel/122142337808269?fref=photo
http://mindiesel.bandcamp.com/
http://www.manillapr.com/

christmas

Christmas – Lose your Illusion (Subkultura) – 08.05.2015
Speedpunk aus deutschen Landen. Keine 25 Minuten lang und nach “Appetite for selfdestruction” das zweite Album der Band, das sich (allerdings nicht musikalisch) wieder an einem Albumtitel von Guns´n´Roses ”orientiert”. Wir mögen im Normalfall ja immer die schneller Songs auf den besprochenen Alben. Das ist uns allerdings zumeist eine Nummer zu heftig. Einfach nicht unser Ding. Deshalb gilt auch hier: Reinhören und eigene Meinung bilden. Tracklist ( Highlights fett gedruckt):
1 God Is Dead
2 Knock Knock
3 Naked In The Discotheque
4 Cracksong
5 Nuclear Bomb
6 Sick Kid
7 The Story Of The Coal Workers Slavery
8 Devil On Your Side
9 Barfly
10 Jesus
11 My Moustache Means Respect
12 Lose Your Illusion
Hiddentrack: Runaway Boy

Links:
https://www.facebook.com/Christmas666
http://christmas66606.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/subkulturabookings
http://www.cargo-records.de/de/item/80877/katalog_art.75.html