CD-Tips März 2015

sentonbombs

The Senton Bombs - Phantom High E.P. (STP Records/Holier Than Thou Records - 18.07.2014)
Die Senton Bombs kommen aus Blackpool in England und haben in 2014 nach drei Alben diese grandiose EP veröffentlicht. Harter Rock mit deutlichen Punk-Einflüssen, das ist ganz und gar unser Ding. Natürlich ist es bei einer EP mit nur 5 Songs einfacher ein hohes Niveau zu halten, als bei einem kompletten Album aber die Qualität der Stücke hat uns komplett überzeugt. Tolle Melodien und vor allem viel Druck. Bei dem Veröffentlichungstermin mit einiger Verspätung bei uns an gekommen aber trotzdem das klare rocktip.de Album des Monats März 2015. In diesem Jahr soll ein neues Album folgen. wir freuen uns und hoffen die Jungs auch mal live in Deutschland begrüssen zu dürfen.
Tracklist (Highlights fett gedruckt ):
1.   Phantom High (ganz starker Punk-Opener)
2.   Lights Over Phoenix (toller Rocksong mit Hitpotential)
3.   Black Chariot (noch ein toller Rocker)
4.   Passions Of The Passive Aggressive (es wird wieder punkig)
5.   Surf 6-66 (klassischer UK-Punk)
Links:
http://www.sentonbombs.com/home
https://www.facebook.com/thesentonbombs

boatsmen1

The Boatsmen - City Sailors (Rookie Records - 20.03.2015)
Die Bootsmännner aus Örebro in Schweden (hier gibt ses angeblich mehr Bands als Einwohner) sind keine Unbekannten für uns. Schon das Vorgängeralbum konnte im Jahr 2013 überzeugen (http://www.rocktip.de/CD-Tips/Jan_13/body_jan_13.html). Musikalisch ist das gar nicht zu weit weg von den Senton Bombs. Auch hier wird der harte Rock gerne mit Punk-Einflüssen verfeinert. Erfreulich abwechslungsreich und ein klarer rocktip!
Tracklist (Highlights fett gedruckt):
Are You Ready for Heartbreak (ein Hard-Rock-Hit zum Auftakt)
I Wanna Eat (könnte auch vom Debut-Album der Ramones stammen)
Sailin' (relaxter Rocker)
Losing My Mind (Fun-Punk-Style)
Gasoline (noch ein Rock-Hit)
Hard to Get Over
Route 69 (cooler Hard-Rock-Track)
Psychedelick My Ass
I Like to Drink
I've Had It
Friday Night!
Closing Time (starker Album-closer)
Links:
Review des Vorgängeralbuns auf rocktip.de:
http://www.theboatsmen.com/
https://www.facebook.com/theboatsmen

square

Square – The Reversed Spanish Chair (nordpolrecords, Hamburg
- 17.4.2015 - Rookie Promotion)

Was ist denn jetzt los? Eine Band aus dem gleichen kleinen Ort in Schweden wie “The Boatsmen” und dann auch noch gleich drei personelle Überschneidungen. Ganz offensichtlich gilt es zusammen mit einigen Bläsern noch andere musikalische Vorlieben auszuleben. Die Definition in der offiziellen Presseinfo trifft den Stil der Band perfekt: “ein unvergleichlicher Mix aus High Speed Ska und dreckigem 60´s Garagen Rock.” Bleibt noch die Frage was hier das Haupt- und das Side-Projekt der beteiligten Musiker ist. Ist aber eigentlich auch egal so lange so starke Musik dabei raus kommt. Das klingt zum Teil wie “Oingo Boingo” oder auch mal “Madness” auf Speed. Ab Juni im Deutschland auf Tour - mit Sicherheit ein Erlebnis, dass nicht ohne Pogo abgeht. Ein weiterer klarer rocktip!.Tracklist (Highlights fett gedruckt):
1. Hello and Welcome to Mf (Knaller zum Auftakt)
2. 7 Nice
3. Let It Out
4. Maybe Come on!
5. Big Cup Come
6. Tongue in My Pocket
7. Zack Mean (cooles Instrumentalstück)
8. Her Whistle Blows
9. Warm Machine Full of Burning Love
10. Look Mom
11. The Reversed Spanish Chair (auch der Titelsong benötigt keinen Text, geht aber soll ab)
Links:
https://www.facebook.com/SQUAREmanband
http://squareband.com/