CD-Tips März 2017

Punkrock, Powerpop
Score: 8/10
cyanide

 rocktip.de Album des Monats März 2017
Cyanide Pills - Sliced And Diced
10.03.2017
Label: Damaged Goods
Vertrieb: Cargo Records

Diesen Monat hat uns lediglich Rookie Records mit neuem Material verfolgt, das aber wie gewohnt auf hohem Niveau.
Beginnen wir mit unserem Favoriten. Die Cyanide Pills kommen unverkennbar aus England und halten die Fahnen des traditionellen Mix aus Punkrock und Powerpop in grandioser Weise hoch. Auf dem dritten Album „Sliced and Diced“ finden sich 18 durchweg starke Songs, die im Schnitt nur gut 2 Minuten lang sind. Mehr braucht es aber auch nicht um zu begeistern. Man fühlt sich in die guten alten Zeiten des Punk zurückversetzt. Als wäre die Zeit im positiven Sinne stehen geblieben. Unbedingt reinhören. Unsere Anspieltipps unter den vielen guten Songs: „Still Bored“, „Alone Tonight“ oder „One of the Boys“ (für die Punkfraktion), „Big Mistake“, „Government“ oder „Waiting (For You To Call Me) „(für die Power-Popper).
Unser klares Album des Monats.
Die Tour durch Deutschland geht schon dem Ende zu aber die brillante Liveband wird noch beim Rebellion-Festival im August zu Gast sein. Die Jungs waren schon mit Legenden wie den Buzzcocks, den UK Subs, Johnny Moped oder den The Lurkers auf Tour. Noch Fragen?

Tracklist (Highlights fett):
1 I Don't Remember 2:13 
2 Stop And Search 2:05 
3 Still Bored 1:26 
4 Earthlings 2:14 
5 Laid-Off 1:43 
6 Big Mistake 1:59 
7 Alone Tonight 2:45 
8 Government 2:34 
9 One Of The Boys 2:28 
10 Razorblade 1:52 
11 No Strings Attached 2:02 
12 Say You Will 2:37 
13 Cut Me Loose 2:08 
14 Took Too Much 2:46
15 Under The Knife 2:12 
16 Pre-Emptive Strike 1:52 
17 In The Back Of A Car 1:28 
18 Waiting (For You To Call Me) 2:33

Links:
www.facebook.com/Cyanide-Pills-New-and-Official-129600997067623/
www.cyanidepills.com
www.rookierecords.de
www.facebook.com/rookierecords
www.youtube.com/RookieRecordsGermany
www.rookierecords.bandcamp.com

Punkrock, Powerpop
Score: 7,5/10
lospepes

rocktip!
Los Pepes - Let's Go!
28.04.2017
Label: Wanda Records
Vertrieb: Flight13 Records

Die selbst ernannten 'Motörhead des Powerpop' sind mit einem neuen Album zurück. „Los Pepos“ kommen im London und veröffentlichen seit der Gründung im Jahr 2012 auch regelmäßig Alben. Für „Let´s Go“ wurden die Garage-Punk und Rock n Roll Anteile erhöht und die 10 Songs sprühen nur so vor Energie. Gleich beim starken Opener „The Trap“ wird nicht nur im Text auf die legendären „Ramones“ verwiesen. Wie schon bei den „Cyanide Pills“ ist das eine gelungene Mischung auf Punk-Krachern und Power-Pop-Perlen. Ein klarer rocktip, wenn es gegen die starke Konkurrenz aus dem eigenen Haus auch nicht ganz zum Titel in diesem Monat reicht.
Live-Termin unten beachten.

Tracklist (Highlights fett):

1. The Trap
2. Perfect World
3. Give me problems
4. I ain´t the one
5. Can´t be told
6. Mean it at the time
7. Let´s go
8. So unique
9. You don´t get anything
10. It don´t matter

Live (Termin in D und A):
28.4. Berlin, Kastanienkeller
29.4 Hamburg, Menschenzoo
30.4.Helgoland, R'n'R Butterfahrt
2.5. Dresden, Chemiefabrik
3.5. Frankfurt, Dreikönigskeller
4.5. Mannheim, Kurzbar
5.5. Chemnitz, Zukunft
6.5. Fürth, Kopf & Kragen
7.5. München, Import Export
8.5. A-Vienna, Arenabeisl
9.5. A-Graz, Sub

Links:
http://lospepes.bandcamp.com
http://www.wandarecords.de
www.rookierecords.de
www.facebook.com/rookierecords
www.youtube.com/RookieRecordsGermany
www.rookierecords.bandcamp.com

Punkrock
Score: 6/10krawehl

 

Krawehl - Krawehl
05.05.2017
Label: Lala-Schallplatten / Crystalmeth & Heartattack
Vertrieb: Broken Silence

Auch das ist Punk aber völlig anders. Das Debütalbum der vier Ostwestfalen von Krawehl ist deutlich weniger melodisch, vor allem stimmlich um einiges rauer und auch Deutsch gesungen. Nach einer ersten EP im Frühjahr 2010, einer Split 7“ im Jahr 2011 und einigen Konzerten/Touren war es in den letzten Jahre ruhig um die Band geworden. Desto lauter sind Sie nun zurück. Musikalisch sind da wirklich gute Songs mit engagierten Texten dabei, vom Gesang her ist das aber nicht ganz unser Ding. Selber reinhören und eigene Meinung bilden.
Livetermine unten beachten.

Tracklist (Highlights fett):
1. Kotzen, bitte!
2. Altlastenasyl
3. Steckenpferd
4. Salz & Ekel
5. German Angst
6. Voyeur
7. Bielefeld sehen... und Scherben? 
8. Prost Mahlzeit!
9. Déjà Vu
10. Zufrieden/Trugschluss
11. Ein Abschied 

Live:
09.04 - Marburg, Cafe Trauma + Huelse
06.05 - Bielefeld, AJZ (Release Konzert)
25.05 - Kiel, Schaubude + Litbarski
26.05 - Hamburg, Astrastube + Litbarski
27.05 - Tangermünde, Teestube + Litbarski

Links:
www.facebook.com/kkrawehl
www.lala-schallplatten.de
www.rookierecords.de
www.facebook.com/rookierecords
www.youtube.com/RookieRecordsGermany
www.rookierecords.bandcamp.com