CD-Tips (and more) December 2009

rocktip.de album of the month December 2009 !
Ohrenfeindt -  Auf die Ohren (Doppel-Live-CD – 22 Songs – 117 min)
Die deutschen AC/DC aus Hamburg, St. Pauli als ultimatives Live-Erlebnis. Aufgenommen im September/Oktober 2008 in Bremen gibt es hier alle “Hits” der Kultband in Reinform. Live sind die Jungs einfach fantastisch, davon haben wir uns auf der Release-Tour des Albums in München selber überzeugt. Termine auf der Homepage beachten und bei der Gelegenheit unbedingt das fantastische Album kaufen. Garantiert keine schönen Stimmen aber geilen harten (Blues)Rock mit deutschen Texten mitten aus dem Leben (auf dem Kieez).
Unser Album des Monats und die Nummer 1 unserer Jahrescharts.
Highlights: “Energie”, “Komm schon und hols Dir”, “Kalter Kaffee”, “Rock´N´Roll Sexgott”, “Zum Rocken Geboren” und “Ohrenfeindt”
http://www.ohrenfeindt.de/
Reviews der Vorgängeralben auf rocktip.de:
http://www.rocktip.de/CD-Tips/nov_07/nov_07.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/dez_05/dez_05.html

Rocktip!
The Cheaters – Midnight Run (13 Songs – 48 min)
Wir hatten schon lange keine so geile klassische Rockscheibe mehr im Player. Die Jungs aus Baltimore in bewährter Vierer-Besetzung erfreuen die Gehörgänge mit einem ganzen Album voller starker Songs, zum grossen Teil schnell und hart. Natürlich gibt es zur Abwechslung auch mal eine Ballade (“Bye Bye Baltimore Sky”). Kein Ausfall - unbedingt reinhören und Online kaufen. Klarer Rocktip für den klassischen (Hard)Rock mit Südstaaten-Einfluss.
Highlights: der Opener “Blow my mind” (hätte in einer gerechteren Welt absolutes Hitpotential), “In your lies”, “Justify”, “Let Down” (mit ZZ-Top-Riff) und der Titelsong “Midnight Run”
http://www.myspace.com/thecheaters

Rocktip!
Micky and the Motorcars – Live at Billy Bob´s Texas (25 Songs – 90 min)
Eine der Vorzeige-Bands der texanischen Americana-Szene mit einem Live-Konzert aus dem legendären Billy Bob´s (uns liegt die Luxus-Edition mit Bonus DVD des kompletten Konzerts vor). Die Band aus dem Umfeld von Reckless Kelly oder Cross Canadian Ragweed spielt sich beim Heimspiel souverän und mit viel Freude durch das umfangreiche Repertoire. Grossteils Midtempo-Songs und Balladen von hoher Qualität. Das Publikum kennt jede Textzeile und singt fleissig mit.
Highlights: “Naive”, “Carolina Morning”, “The Band Song”, “Love is there I left it” (Kracher), “Which way from here”, “Louisiana Baby”, “Bloodshot”, “Lost and Found” und zum Abschluss das tolle “Careless”.
Klarer rocktip und auch für Einsteiger geeignet und nahezu einen Komplettüberblick des Schaffens der Band zu erhalten.

Review des Vorgängeralbums auf rocktip.de: http://www.rocktip.de/CD-Tips/feb_07/feb_07.html
http://www.mickyandthemotorcars.com/

Rocktip!
The Kentucky Headhunters – Live/Agora Ballroom, Cleveland, Ohio (13.05.90) (16 Songs – 67 min)
Die Country-Rock-Legenden sind nach fast 20 Jahren mit einem „neuem“ Album zurück. 20 Jahre nach dem Erscheinen des Albums “Pickin´on Nashville” (für 147 Wochen in den amerikanischen Country-Charts, höchste Plazierung Nr. 2, Platin) wurde ein Live-Album aus dem Jahr 1990 veröffentlicht. Darauf haben die Fans (wie wir) lange gewartet. Die Band hat offensichtlich grossen Spass alle Ihre Hits vor einem begeisterten Publikum zu präsentieren. Toll produziert, Qualität als wäre es gestern aufgenommen worden. Vilel Cover-Versionen echter Klassiker aber auch tolle eigene Songs mit hohem Bluesanteil. Für Fans des Genres ein absolutes Muss. Die Band ist übrigens noch immer auf Tour, auch wenn es nun schon ewig kein echtes neues Album gab. Klarer rocktip!
Highlights: “”Honky Tonk Blues”, “Rag Top”, “She´s about a mover” (fantastisches Doug Sahm-Cover), “Smooth”, “Dumas Walker” (einer Ihrer grössten Hits und alle singen mit), “My Daddy was a milkman” und “Spirit in the sky”
http://www.kentuckyheadhunters.com/

The Busters – Waking the Dead (17 Songs – 51 min)
Die deutschen Madness mit einem neuen Album. Ska vom Feinsten mit englischen Texten und zum Teil starken Songs. Nicht ganz unser Ding aber für Freunde des Genres eine absolute Empfehlung. Tour-Daten auf der Homepage beachten.
Highlights: “We do it”, “der Titelsong “Waking the Dead”, “Live it up” (mit Katharina Wackernagel als Gast - fast schon Mainstream und damit radiotauglich) und “Mr. Lucky”
http://www.thebusters.com/
Jede Menge Infos (incl. Texte) zum Album. Unbedingt mal reinhören.

Rocktip!
Rock Classics „Ramones“ mit Sampler – The Roots of the Ramones
Tolles Fanzine aus der Rock-Classics-Serie über eines der Urgesteine des Punk. Auf 130 Seiten gibt es nahezu alles was man über die Ramones wissen will und muss. Dazu die komplette Diskografie und Empfehlungen für weiterführende Literatur. Jede Menge Insider und Wegbegleiter kommen zu Wort. Dazu gibt es eine CD mit den Haupteinflüssen der Band wie den “New York Dolls” oder “MC5”. Pflichtlektüre für alle Ramones-Fans. http://www.slam-zine.de/rockclassics/

Attac-Geburtstagssampler – Die Verhältnisse rocken (15 Songs – 55 min)
Über die (politischen) Ziele von Attac könnt ihr Euch auf der Homepage informieren. Wir beschränken uns hier auf das Musikalische. Auf dem Sampler findet sich eine musikalisch bunte Mischung engagierter Künstler. Der überwiegende Teil kommt aus Deutschland (darunter einige grosse Namen wie “Jan Delay, BAP oder die Sportfreunde Stiller) und präsentiert seine Botschaften auch in Deutsch.
Highlights: “Wieviel? Soviel” von Spillsbury (interessanter Elektropop zum Auftakt), “Hilf Dir selbst” (Bela B. von den Ärzten), “Alles sein” (Rainer von Vielen - geht gut ab) und “Nix andres em Kopp” (BAP)
http://www.mmp-store.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=174&Itemid=101
http://www.attac.de/aktuell/10-von-vielen/
http://www.rookierecords.de/

Genepool -Single (2 Songs)
Genepool haben diese Single im Vorfeld des neues Albums (erscheint Ende Januar) veröffentlicht. Intelligenter Pop - weckt Interesse für das Gesamtwerk.
http://genepool-music.net/
http://www.rookierecords.de/