CD-Tips September 2006

The Stone Coyotes - Dreams of Glory
rocktip.de album of the month september 2006
14 Tracks - 56:27 min
Mit dem neuen Album knüpfen die Stone Coyotes endgültig wieder an die Klasse Ihrer besten Alben an. Das Familienumternehmen um die charsimatische Frontfrau verwöhnt uns mit 14 Songs im typischen Stil. Wie immer gibts eine gewagte Cover-Version, diesmal eine ganz eigene Variante des Motorhead-Klassikers “Ace of Spades”.
Weitere Highlights: Der Opener “Party down the hall” und “Back to New York”.
3 der 14 Songs sind Bonustracks, ein Remix von “any way the wind blows” und zwei Live-Songs.

weitere Reviews auf rocktip.de:
http://www.rocktip.de/CD-Tips/febmar03/revfm03/screvfm03.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/may04/may04.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/april05/april05.html

Links: http://www.stonecoyotes.com/

Sue Foley - Live in Europe (DVD)- Rocktip
136 min
Die Kanadische Sängerin Sue Foley überzeugt auf dieser technisch sehr guten CD mit einer starken Stimme. Ausserdem beherrscht sie Ihre Bluesgitarre perfekt. Zusammen mit einer spielfreudigen Band präsentiert sie hier 13 Songs Live aus dem Kölner Underground. Die Aufnahmen sind aus dem Dezember 2005. Als Bonus gibt es eine Photogalerie, ein Interview und 8 Songs Live in Amsterdam 2005 (4 Überschneidungen). Ein klarer Tip!
Links:
http://www.suefoley.com
http://www.rufrecords.de/

Those Charming Bastards - To Hell With Rock n' Roll
13 Tracks - 46:02 min
Eins vorab: man sollte sich von dem Cover nicht abschrecken lassen.Nach vielen Live-Auftritten ist dies das Debut der New Yorker Band, die in verschiedenen Line-Ups seit 1998 existiert.
Der Opener “La La Girl” klingt nach Ramones in der Rock´n´Roll High School Phase. Sehr melodisch - ein echter Ohrwurm.
Im Mittelteil des Albums klingt es meist nach einer Band, die Ihren Stil noch nicht gefunden hat. Man bedient sich aus allen möglichen Stilrichtungen, ohne richtig zu überzeugen. Meist fehlen die Ecken und Kanten bei den Songs. Der gute Schluss mit “Vampires” und “Committed” versöhnt wieder und nährt die Hoffnung auf ein geschlosserenes Zweitwerk.

Links: http://www.charmingbastards.com/
 

Roman Fischer - Personare
11 Tracks - 33:00 min
erscheint am 22.09.06
Minimalistische Instrumentierung mit Klavier, Bass und Schlagzeug. Da fehlt uns doch die Gitarre und und so klingt das Album für unsere Ohren über weite Strecken auch zu “weich”. Nicht ganz unser Ding.
Was auch uns gefällt: “Proper Order” - klingt schon fast nach U2.
Mal reinhören und eigene Meinung bilden.
Links:
http://www.romanfischer-music.de/
Probehören: http://www.romanfischer-music.de/flash/index.html
Label:
http://www.blickpunkt-pop.de/