CD-Tips September 2009

rocktip.de album of the month September 2009 !
Cross Canadian Ragweed – Happiness and all the other things (15 Songs - 63:35 min)
Die Jungs um Cody Canada sind mit Ihren Alben Dauergast auf rocktip.de. Zum 15-jährigen Bandjubiläum gibt es vom neusten Werk eine Limited Edition mit 3 Bonus-Live-Songs. Produziert hat Mike McClure und das Ergebnis ist richtig stark. Eines der besten Alben der Americana-Rocker mit dem gewohnt abwechslungsreichen Mix aus Rockern, starken Midtempo-Songs und gefühlvollen Balladen. Einziger Schwachpunkt: “Bluebonnets”.
Highlights: “51 Pieces” (der Opener mit absolutem Hitpotential), “Burn like the sun” (schöne Ballade), “Drag”, “Overtable Interlude” und “Soul Agent” (Live)
Album des Monats - Kaufen!
Links:
http://www.crosscanadianragweed.com/
http://www.myspace.com/crosscanadianragweed
Reviews der Vorgängeralben auf rocktip.de:
http://www.rocktip.de/CD-Tips/feb_07/feb_07.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/dez_05/dez_05.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/march04/march04.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/CCRW/ccrw.html

Rocktip!
Bottle Rockets – Lean Forward (12 Songs - 41:56 min)
Endlich wieder eine Zusammenarbeit der Rocker um Brian Henneman mit der Legende Eric “Roscoe” Ambel als Produzent und natürlich auch bei einigen Stücke an der Strom-Gitarre. Sicher auch deshalb hat “Lean Forward” wieder deutlich mehr Schwung als einige der Vorgängeralben. Wir lieben vor allem die rockigen Songs, aber auch der Rest ist gut und sorgt für Abwechslung auf dem wirklich starken Teil. Auch empfohlen vom US-Rolling-Stone (3,5 Sterne).
Highlights: der starke Opener “the long way”, “Hard times”, “Kid next door”, “way it used to be” (Hitpotential) und “give me room”.
Am besten direkt beim deutschen Label (http://www.bluerose-records.de
) kaufen. Links: http://www.bluerose-records.de/webcmsbios/default2.asp?active_page_id=76
http://www.myspace.com/bottlerocketsmusic
http://www.bottlerocketsmusic.com/

Rocktip!
Big Engine – That Girl (10 Songs - 35:43 min)
Auch Big Engine sind mit einem neuen Album zurück, dass vor allem für Neueinsteiger zu empfehlen ist. Die Hardrocker aus Florida bringen 2 neue Songs und 8 Neuaufnahmen von Klassikern in bewährter Qualität. Vor allem Live muss diese Band ein echter Kracher sein.
Highlights: einer der neuen Songs und ein ganz starker Auftakt des Albums “that girl´s a freak” sowie die Klassiker “wasted”, “Shake my soul” und “give it to me”.
Kein Ausfall - klarer Kauftip.
Links: http://www.bigengine.com/
Reviews der Vorgängeralben auf rocktip.de
http://www.rocktip.de/CD-Tips/may_07/may_07.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/dez04jan05/dez04jan05.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/Weihnachten/beweihnachten.html
http://www.rocktip.de/CD-Tips/BigEngine/bigengine.html

Smokestack Lightnin´/ The Seatsniffers – Roadmasters (13 Songs - 44:32 min)
Schön aufgemachte Split-CD mit Coverversionen mehr oder weniger bekannter Songs amerikanischen Roots-Rocks. Toll gespielt und gar nicht europäisch klingend. Smokestack Lightnin´(Deutschland) sind eher für die Countryklänge in verschiedensten Varianten zuständig, während die Belgier von den Seatsniffers eher im Bereich R&B und Rockabilly anzusiedeln sind. Interessante Scheibe.
Highlights: “The Roadmaster” und “Carter Cain” von Smokestack Lightnin´ sowie “Treat her right” und “Leaving Louisiana in gthe broad daylight” von den Seatsniffers.
Links:
http://www.smokestacklightnin.de/
http://www.seatsniffers.be/
Vertrieb: http://www.rookierecords.de/

2 weitere Neuveröffentlichungen von Rookie Records (http://www.rookierecords.de/):

Biestig – Nebenan (10 Songs - 20:08 min)
Rocktip!
Anne und Jule sind unglaubliche 16 Jahre jung und erfreuen uns in minimalistischer 2er-Besetzung mit völlig unverbrauchtem Punk-Rock. Eine EP mit ausschliesslich eigenen Songs, die ganz wie bei den grossen Vorbildern im Schnitt nicht viel mehr als 2 Minuten lang sein dürfen. Die Texte schreibt hier wohl das Leben, die Sprache ist entsprechend der Musik direkt und schnörkellos. Die Mädels machen wirklich Spass und haben grosses Potential. Unbedingt mal reinhören. http://www.myspace.com/biestigpunkrock
Highlights: “Leck mich”, “Nebenan”, “Wünsche”, “Falsch” und “Null Bock”

The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra - Grown (11 Songs - 34:58 min)
Rocktip!
And now to something completely different: Eine neunköpfige Band aus dem Herzen Bayerns mit u.a. komplettem Bläsersatz und Akkordeon. Eine interessante Mischung verschiedenster Stilrichtungen wobei Ska und Reggae im Vordergrund stehen, aber sehr rockig und abwechslungsreich präsentiert werden. Und ganz nebenbei sind die Songs zum grossen Teil einfach auch noch sehr gut. Reinhören!
Highlights: “Feet they hardly touch the ground”, “Admire me”, “run for you” (funky) und “Little island in Croatia”
Richtig gute Partyscheibe mit Niveau.
http://de.myspace.com/tssho
http://www.skydrunk.de/

Porter Block – The Gowanus Yacht Club (11 Songs - 35:53 min)
Peter Block hat für sein neustes Werk mit 11 New Yorker Songwritern zusammengearbeitet, die jeweils als Co-Autor der Stücke fungiert und die Songs auch mit ihm aufgenommen haben. Das Ergebnis sind zum Teil hervorragende Pop-Songs, durch die Vielzahl der Beteiligten zudem sehr abwechslungsreich.
Highlights: der Opener “Youth´s magic horn” (mit Paul Basile - absolutes Hitpotential) und “Everybody knows” sowie das fast schon jazzige Duett “”Walk away” mit Terry Radigan.
Links:
http://www.myspace.com/porterblockmusic
http://porterblockmusic.com/
Review des Vorgängeralbums auf rocktip.de:
http://www.rocktip.de/CD-Tips/may_09/body_may_09.html